3D-Druck in der Industrie

Prothetik und Orthetik

Bayern Kapital investiert in Medizintechnik-Startup Mecuris

logo-mecuris-light-blue-new-no-background-e1475594179314Mecuris ist ein Startup aus München, das maßgeschneiderte orthopädische Hilfsmittel entwickelt und additiv fertigen lässt. Bayern Kapital und der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investieren nun in das Unternehmen, damit die webbasierte Plattform für Kranken- und Sanitätshauser ausgebaut und an der Entwicklung weiterer Applikationen gearbeitet werden kann.

Der Markt für orthopädische Hilfsmittel wächst durch den demographischen Wandel und Zivilisationskrankheiten wie Diabetes stetig, allerdings bei steigendem Kostendruck. Auch in der Orthopädietechnik, einem stark handwerklich geprägten Gewerbe, sind in Zeiten zunehmender Digitalisierung innovative Lösungen gefragt. Mecuris ermöglicht die individuelle und maßgenaue Fertigung orthopädischer Hilfsmittel mittels einer intuitiv zu bedienenden, webbasierten Plattform und anschließender Fertigung mittels 3D-Druck. Dazu zählen Prothesen, etwa Fuß- oder Oberschenkelprothesen sowie Orthesen, beispielsweise zur Stabilisierung der Hals-Wirbelsäule, aber auch Zubehör wie Cover für Unterschenkelprothesen.

Dafür stellt Mecuris orthopädischen Kliniken und Sanitätshäusern nicht nur die innovative Plattform, sondern auch den kompletten Service bis hin zur Lieferung der fertigen Ware zur Verfügung. Konstruktionsdaten werden mit Hilfe bildgebender Verfahren (CT, Scan, Fotos) automatisiert der Patientenanatomie angepasst. Ärzte und Orthopädietechniker können die Technik von Mecuris nutzen, ohne selbst technische Vorkenntnisse in der CAD-Konstruktion oder im 3D-Druck zu haben. Zudem reduziert sich die Fertigungszeit erheblich.

„Die technologische Expertise des Gründerteams sowie die deutliche Arbeitserleichterung für Ärzte und Orthopädietechniker haben uns von Mecuris überzeugt“, erläutert Dr. Georg Ried, Geschäftsführer von Bayern Kapital. „Der Gewinn an Lebensqualität für die Patienten durch absolut passgenaue Formgebung, moderne Designs und funktionale Mehrwerte wie Atmungsaktivität ist unbezahlbar“.

Wolf-Peter Werner, CFO von Mecuris, erklärt: „Unsere Plattform ist ein selbstlernendes System, welches Verfahren aus der Künstlichen Intelligenz und medizinischen Bildverarbeitung verwendet. Die Produktion der orthopädischen Hilfsmittel erfolgt dann dezentral mittels additiver Fertigungstechnologie in für die Herstellung zertifizierten 3D-Druckzentren.“

http://www.artikel-presse.de/bayern-kapital-beteiligt-sich-an-der-seed-finanzierungsrunde-von-mecuris.html


Passend dazu bei Amazon...

ELEGOO MARS UV LCD 3D Drucker mit 3,5 Zoll Smart Farbtouchscreen Offline-Drucken Druckbereich von...
  • 【Schnell zu bedienende Slicing-Software】ELEGOO Mars 3D Drucker wird mit der CHITUBOX Slicer Software...
  • 【3D-Druckmaterialien zu Sparen】Dank der CHITUBOX können Sie Ihre Modelle einfach vor dem Schneiden...
  • 【Intelligent und Praktisch】 Der 3,5“ Farbtouchscreen, der mit dem neuesten ELEGOO CHITUBOX...

Auch interessant...