3D-Druck Software

Creators Update

Windows 10 nun dreidimensional und 3D-Druck unterstützend

Ab heute wird das dritte große „Creators“ Update von Windows 10 weltweit ausgerollt, das laut Microsoft höchste Sicherheit und Innovationen in den Bereichen Mixed Reality, 3D und sogar 3D-Druck verspricht.

 

Die interessanten Features

3D-Technologie

Das Creators Update bringt 3D-Technologie auf Windows 10 Devices. Mit der neuen Paint 3D App beispielsweise können gescannte Objekte nachbearbeitet, geteilt und bei Bedarf 3D-gedruckt werden.

Gleichzeitig wird 3D in weiteren, bestehenden Applikationen wie Power Point oder Microsoft Edge verfügbar. Über die Community können Nutzer ihre individuell erstellten 3D-Objekte teilen, erhalten Zugang zu einer umfassenden Bibliothek mit 3D-Grafiken und tauschen sich mit anderen Nutzern aus.

 

Mixed Reality

Über das Creators Update werden neue Erfahrungen auf Windows 10 Hardware möglich, welche die Grenze zwischen physischer und virtueller Welt verschwimmen lassen. Hersteller wie Acer, ASUS, Dell, HP und Lenovo werden später in diesem Jahr die weltweit ersten, Windows Mixed Reality-fähigen Headsets mit dem Creators Update ausliefern. Über eingebaute Sensoren erlauben die neuen Headsets das sogenannte Inside-Out-Tracking, mit dem das Zubehör ganz leicht installiert werden kann und schnell freie Bewegungen ermöglicht – ohne vorab externe Marker oder Sensoren in der Wand zu installieren. Die neuen Geräte werden mit umfassenden Windows Mixed Reality Apps erscheinen, die Entwickler über aktuell verfügbare Windows Mixed Reality Developer Kits kreieren.

 

Das Creators Update ist für Kunden mit Windows 10 Devices kostenlos erhältlich und nach und nach über Windows Update verfügbar.

 

https://youtu.be/Itc5ihHDAnY

 


Passend dazu bei Amazon...

Proxxon 28472 Feinbohrschleifer FBS 240/E
  • Für Rückfragen zur Passgenauigkeit kontaktieren Sie uns bitte über unsere Amazon-Händlerseite

Auch interessant...