3D-Druck in der Industrie

Bahr Modultechnik GmbH und Systec

Große Bauteile mit FDM-Verfahren

imagesDie „Bahr Modultechnik GmbH“ kann mit seiner 3D-Druck-Applikation aus Standartmodulen große Bauteile im FDM-Verfahren drucken.Um wesentlich größere Bauteile als bisher herstellen zu können, entwickelte das Unternehmen eine geschlossene, beheizbare Kabine mit einem Zwei-Achssystem und einer Bodenplatte mit 720 mm Arbeitshub. Die Firma „Systec“ hat auch einen Teil dazu beigetragen. Von ihr stammen die Schrittmotorantriebe, die Temperaturmodule, die Xemo-Schrittmotorsteuerungen, die Software und der Extruder. Der „Systec“-Produktentwickler Jochen Keuschnig teilt mit, dass sie mit ihrer Technologie in der Lage seien, kundenindividuelle, skalierbare und prozesssichere 3D-Druck-Lösungen für große Arbeitsräume produzieren zu können. Außerdem werde bei der jetzigen erreichten Größe noch nicht Halt gemacht. indexLesen Sie hier den ganzen Artikel


Passend dazu bei Amazon...

DMR202 Bluetooth-Lautsprecher
  • Stromversorgung mit CXT-/LXT-Akkus oder Netzkabel
  • USB-Anschluß für MP3-Player, Smartphones oder USB-Sticks. Mit Ladefunktion
  • Bluetooth-Reichweite bis 10 m

Auch interessant...