3D-Druck in der Industrie

Bahr Modultechnik GmbH und Systec

Große Bauteile mit FDM-Verfahren

imagesDie „Bahr Modultechnik GmbH“ kann mit seiner 3D-Druck-Applikation aus Standartmodulen große Bauteile im FDM-Verfahren drucken.Um wesentlich größere Bauteile als bisher herstellen zu können, entwickelte das Unternehmen eine geschlossene, beheizbare Kabine mit einem Zwei-Achssystem und einer Bodenplatte mit 720 mm Arbeitshub. Die Firma „Systec“ hat auch einen Teil dazu beigetragen. Von ihr stammen die Schrittmotorantriebe, die Temperaturmodule, die Xemo-Schrittmotorsteuerungen, die Software und der Extruder. Der „Systec“-Produktentwickler Jochen Keuschnig teilt mit, dass sie mit ihrer Technologie in der Lage seien, kundenindividuelle, skalierbare und prozesssichere 3D-Druck-Lösungen für große Arbeitsräume produzieren zu können. Außerdem werde bei der jetzigen erreichten Größe noch nicht Halt gemacht. indexLesen Sie hier den ganzen Artikel


Passend dazu bei Amazon...

Makita DMR202 Bluetooth-Lautsprecher, 18 V, Schwarz, Blau
  • Stromversorgung mit CXT-/LXT-Akkus oder Netzkabel
  • USB-Anschluß für MP3-Player, Smartphones oder USB-Sticks. Mit Ladefunktion
  • Bluetooth-Reichweite bis 10 m

Auch interessant...