3D-Druck in der Industrie

Schöne neue Welt? Wie Digitalisierung unsere Arbeitswelt verändert

9. Forum Praxis von Sprint informiert über Industrie 4.0

fpDas Sanierungsunternehmen Sprint, das fast 1.200 Mitarbeiter zählt, veranstaltet am 7. Februar in Köln zum 9. Mal das Forum Praxis zum Thema „Industrie 4.0„.

Als Flaggschiff-Veranstaltung im vielseitigen Angebot der Sprint-Akademie hat sich das „Forum Praxis“ zu einem attraktiven Branchentreff für Experten aus Versicherung, Begutachtung und Immobilienverwaltung entwickelt. Unter dem Motto „Schöne neue Welt? Wie Digitalisierung unsere Arbeitswelt verändert“ widmet sich die kommende Ausgabe einem der wichtigsten Megatrends unserer Zeit. Sprint ist sich bewusst: Themen wie künstliche Intelligenz, automatisierte Industrie- und Serviceprozesse und 3-D-Druck werden unsere Arbeitswelt revolutionieren. Nicht nur die Verfahren eines Sanierungsunternehmens sind davon betroffen, auch die Bedürfnisse der Kunden werden sich stark verändern. „Die Digitalisierung nimmt enorm an Fahrt auf und dieser Tatsache müssen wir uns stellen“, sagt Janette Bohne, Sprecherin der Sprint-Geschäftsführung. „Das möchten wir in einem engen Dialog mit unseren Partnern tun, denn dann können wir mehr voneinander lernen und die Herausforderungen früher erkennen.“

EINE AUSSERGEWÖHNLICHE VERANSTALTUNG – AM 7. FEBRUAR 2017 IN KÖLN

Das 9. Forum Praxis gibt einen faszinierenden und weitreichenden Einblick in den Stand der Technik. Ziel der Veranstalter ist es, die wichtigsten Facetten des Wandels zu beleuchten und deren Zukunftsrelevanz aufzuzeigen. So nimmt Bernd Bienzeisler vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft die digitale Transformation von Wertschöpfungsketten ins Visier und beantwortet auf unkonventionelle Art die Frage: „Was wird jetzt anders?“ Die Sprint-eigenen Referenten Axel Weeber und Dr. Jörg Meyer, zuständig für die Software- und Produktinnovationen des Unternehmens, zeigen, wie man vernetzte Technologien für effiziente Sanierungsprojekte nutzen kann. Stefan Riedel, Experte für Versicherungen beim Technik-Giganten IBM, führt ein besonders kontroverses Thema ins Feld: Werden WATSON – eine Software aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz – und seine KI-starken Nachkommen Auswirkungen auf die Versicherungsbranche haben?

DAS HAUS AUS DEM DRUCKER

3-D-Druck ist das heiß diskutierte Thema, das die Teilnehmer gegen Ende des Forums Praxis erwartet. Dipl.-Ing. Martin Krause und M.Sc. Venkatesh Naidu Nerella von der TU Dresden stellen in ihrem Vortrag die additive Fertigung im Bauwesen vor. Das Bauen mit 3-D-Druckern ist längst keine Zukunftsvision mehr, schon bald sollen Hochhäuser und ganze Siedlungen so entstehen. „Das Verfahren hat enormes Potenzial und wird Architektur und Bauindustrie maßgeblich verändern“, sagt Christian Gahle, Leiter der Sprint-Akademie. „Mit den neuen Möglichkeiten werden allerdings auch neue Schadenformen auftreten. Auch deshalb war es uns wichtig, den 3-D-Druck auf dem 9. Forum Praxis zu behandeln.“ Wie immer wird es in den Pausen und im Anschluss an die Vorträge reichlich Gelegenheit zum Austausch und zu Diskussionen geben.logo

Lesen Sie den Artikel auf presseportal.de


Passend dazu bei Amazon...

Proxxon 28472 Feinbohrschleifer FBS 240/E
  • 100 W 3-Backen-Schnellspannfutter Ø 0.3 - 3.2 mm Inkl. 43tlg. Einsatz-Werkzeugsatz
  • 3 - 3
  • 2 mm Inkl

Auch interessant...