3D-Druck in der Industrie

Augmented und Virtual Reality

18. BMW Art Car feierlich enthüllt

Die international renommierte chinesische Multimediakünstlerin Cao Fei beschäftigt sich mit Zukunftsthemen der Mobilität, darunter autonomes Fahren, fliegende Automobile und Digitalisierung. Ihr neuestes Werk wurde heute im Minsheng Art Museum in Peking feierlich enthüllt: das von ihr gestaltete 18. BMW ART Car.

 

Die BMW Art Car Collection

Seit 1975 haben bislang 19 Künstler aus aller Welt BMW Art Cars auf Basis von aktuellen BMW Automobilen gestaltet. Die Sammlung nahm ihren Anfang, als der französische Rennfahrer und Kunstliebhaber Hervé Poulain im Schulterschluss mit dem damaligen BMW Motorsport Direktor Jochen Neerpasch seinen Künstlerfreund Alexander Calder bat, ein Automobil zu gestalten. Das Ergebnis war ein BMW 3.0 CSL, der im Jahr 1975 das 24 Stunden-Rennen von Le Mans bestritt und dort direkt zum Publikumsliebling avancierte. Dies war die Geburtsstunde der BMW Art Car Collection. Die BMW Art Cars werden nicht nur in ihrer Heimat, dem BMW Museum in München, gezeigt, sondern sind im Rahmen internationaler Ausstellungen und Museumsauftritte in aller Welt zu sehen.

 

Die Künstler der aktuellen Serie

Im November 2015 verkündete die BMW Group im Solomon R. Guggenheim Museum die Künstler für die nächsten beiden BMW Art Cars: Neben der Medienkünstlerin Cao Fei gestaltete die amerikanische Ikone John Baldessari einen BMW M6 GTLM. Mit ihrem Engagement reihen sich Cao Fei und John Baldessari in die Riege namhafter Künstler wie Alexander Calder, Frank Stella, Roy Lichtenstein, Andy Warhol, Ernst Fuchs, Robert Rauschenberg, M. J. Nelson, Ken Done, Matazo Kayama, César Manrique, A. R. Penck, Esther Mahlangu, Sandro Chia, David Hockney, Jenny Holzer, Olafur Elíasson and Jeff Koons ein. Im Anschluss an die Weltpremiere am 30. November 2016 auf der Art Basel in Miami Beach nahm das von Baldessari gestaltete BMW Art Car vom 28. bis 29. Januar 2017 am legendären 24‑Stunden‑Rennen von Daytona teil.

 

18. BMW Art Car von Cao Fei

Cao Feis Werk spiegelt die Geschwindigkeit des Wandels in China sowie die Traditionen und Zukunft des Landes wider. Mit ihrem BMW Art Car Projekt taucht die Künstlerin in eine viele tausend Jahre währende Geschichte ein, wobei sie der überlieferten spirituellen Weisheit auf dem Weg ins dritte Jahrtausend Tribut zollt. Für ihr BMW Art Car schuf die Multimediakünstlerin eine für ihr Werk typische Parallelwelt. Cao Feis Art Car Projekt umfasst drei Komponenten: Ein Video über einen spirituellen Zeitreisenden, aus vielfarbigen Lichtpartikeln bestehende Augmented Reality, die über eine App (App Store unter “BMW Art Car #18”) zugänglich ist, und den BMW M6 GT3 Rennwagen in karbonschwarzer Farbe. Als Hommage an das Chassis des Rennwagens aus Karbonfaser verwendete Cao Fei die ursprüngliche, nichtreflektierende Farbe und ermöglichte so dessen Integration in die digitale Welt.

 

Videokunst und AR

Mit dem Konzept aus Videokunst und Augmented Reality hat Cao eine Welt mit dem M6 GT3 als integralen Bestandteil geschaffen. Ihre Videoarbeit zeigt den Zeitreisenden bei der Ausführung spiritueller Gesten, die in bunten Lichtstreifen ihren Ausdruck finden. Wenn die App in der Nähe des Rennwagens genutzt wird, wird aus diesen Lichtstreifen eine AR Installation, die um und über dem BMW M6 GT3 schwebt, wodurch die Betrachter zu aktiven Teilnehmern werden. Damit nimmt die Künstlerin Bezug auf eine in Asien weitverbreitete, spirituelle Zeremonie, mit der neu erworbene Objekte wie Fahrzeuge gesegnet und sowohl Wagen als auch Fahrer Glück wie Sicherheit gewünscht werden. Auf einer abstrakteren Ebene spiegelt das Licht etwas wider, was für die Augen nicht sichtbar und für den Verstand nicht in Bilder zu fassen ist.

 

Enge Zusammenarbeit

In den drei Jahren seit der Bekanntgabe von Cao Fei als nächster Art Car Künstlerin konnte sie unter anderem 2015 gemeinsam mit Rennfahrerin Cyndie Allemann in der Schweiz das Fahrgefühl auf der Rennstrecke erleben. Bei ihren zahlreichen Besuchen der Firmenzentrale entstand eine enge Zusammenarbeit mit den Ingenieuren, Designern und Digital-Fachleuten der BMW Group. Im Rahmen ihrer Recherchen besuchte die Künstlerin zudem wiederholt das BMW Werk in Tiexi.

 

Stimmen zum 18. BMW Art Car

Cao Fei im BMW Brand Experience Centre Shanghai

Cao Fei über ihr BMW Art Car:

„Für mich repräsentiert Licht die Gedanken. Und da die Geschwindigkeit von Gedanken nicht messbar ist, thematisiert das 18. Art Car die Grenzen des menschlichen Denkens. Wir befinden uns in einem neuen Zeitalter, in dem Objekte unmittelbar gedanklich gesteuert werden können,  so wie bei unbemannten Einsätzen und künstlicher Intelligenz. Welche Haltung und welche Wesensart sind der Schlüssel für dieses neue Zeitalter?“

Dr. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG:

„Wir waren über die Nominierung von Cao Fei durch die unabhängige Expertenjury internationaler Museumsdirektoren hocherfreut. Die Zahl 18 gilt in China als Glückszahl, daher ist ihr Fahrzeug auch die 18. rollende Skulptur der Sammlung. Für ihr Projekt entschied sich Cao Fei für einen neuartigen Ansatz, der den Betrachter dazu einlädt, sich mithilfe der aktuellsten Technologie ihrem Kunstwerk zu nähern. Es ist rundum ein BMW Art Car für das 21. Jahrhundert!“

Gemeinsames Statement der internationalen Jury zu Cao Feis BMW Art Car Projekt:

„In ihrem künstlerischen Schaffen spielt Cao Fei mit unterschiedlichen Dimensionen. In der internationalen Kunstwelt ist sie bekannt dafür, mit ihren Arbeiten virtuelle Realitäten und digitale Plattformen zu ergründen, um schlussendlich die Narrative zurück in die analoge Welt zu führen. Wir sind keinesfalls überrascht, dass sie ein Szenario entwickelt hat, das einerseits imaginär, ja sogar fiktiv ist, sich andererseits aber auch sehr konkret und in physischer Form darstellt.“

 

Wo das 18. BMW Art Car zu sehen sein wird

Im Laufe des Sommers wird Cao Feis Multimedia-Installation im BMW Experience Center Shanghai zu sehen sein. Darauf folgt die Feuerprobe für ihren BMW M6 GT3, wenn er sich vom 17. bis 19. November 2017 bei dem FIA FT World Cup in Macau mit Augusto Farfus am Steuer beweisen muss. Darüber hinaus können Besucher das 18. BMW Art Car im Juni während der Art Basel in Basel im UBS Forum virtuell erleben.

 

Zum M6 GT3

Zur Homepage von Cao Fei


Passend dazu bei Amazon...

MAXKO Schneidematte 90 x 60 cm , blau, selbstheilend, metrische Einteilung - mit 2 Jahren...
  • Ideal zum exakten Zuschneiden von Stoffen - Nutzen Sie die MAXKO Schneidematte zum Zuschneiden von...
  • Mit praktischer, selbstheilender Funktion - Die beiden äußeren weichen, elastischen Schichten nehmen...
  • Universell einsetzbar - Neben Schneidearbeiten beim Nähen, eignet sich die Schneidematte auch perfekt...

Auch interessant...