Trends aus dem 3D-Druck

Neues 3D-Druckverfahren

Brillen aus dem 3D-Drucker

Powder & Heat, Experte in Sachen 3D-Druck von Brillengestellen, hat ein weltweit neues 3D-Druckverfahren entwickelt, um kostengünstig Brillen in intensiven Farben ganz nach Kundenwunsch fertigen zu können. Als Druckmaterial wählte das Unternehmen Nylon, die Resultate wiegen 30% weniger als die gängigen Modelle aus Acetat.


24 Modelle in 18 Größen

Bislang waren 3D-gedruckte Brillen nur in einfarbigem, reduziertem Design und mit matten Oberflächen verfügbar. Mit der neuen Technologie können jetzt Brillengestelle mit mehrfarbigen Texturen, intensiven Farben und hochwertiger Oberfläche hergestellt werden. Zur Auswahl stehen 24 Modelle in 18 Größen in neun Farb- und zwölf Texturkombinationen.


Bereits Award-Gewinner

Die beiden Gründer von Powder & Heat, Georg Vollmer und Manuel Breit, haben ihr Know-How in Sachen Design, Software und 3D-Druck spätestens mit folgenden Auszeichnungen unter Beweis gestellt: Das Modell „The Flamboyant“ wurde bereits mit dem German Design Award 2017 und dem Red Dot Design Award 2017 ausgezeichnet.


Wo die Gestelle erhältlich sind

Die Modelle sind über Optiker, welche die Wunschgestelle direkt bei Powder & Heat in Erding beziehen können, erhältlich.

Interessierte Optiker erhalten bei einer Kooperation mit Powder & Heat neben einer ausführlichen Einführung und Schulung das passende Handwerkszeug zum Verkauf der individualisierbaren Brille in Form einer benutzerfreundlichen Software.


Quelle: Powder & Heat


Passend dazu bei Amazon...

Pattex P1BC2 Multi Power Kleber, 200 g
  • Extrem elastisch / schockresistentLösemittelfreiGlasklare TransparenzWasserfest
  • Verklebende Flächen müssen tragfähig, trocken, fett und staubfrei seinAngrenzende Flächen...

Auch interessant...