Trends aus dem 3D-Druck

AIRTEC in München

3D-Druck-Technologien in der Luft- und Raumfahrt

München/Frankfurt (ots) – Zum 10-jährigen Jubiläum wartet die Luft- und Raumfahrtmesse AIRTEC mit neuen Rekorden auf und zieht nach München – ins Zentrum der wichtigsten Luft- und Raumfahrtregion Deutschlands. Besonderer Leckerbissen ist ein kompletter Tag rund um den Einsatz der 3D-Druck-Technologien in der Luft- und Raumfahrt.

In München angekommen, passt die AIRTEC perfekt zur bayerischen Luftfahrtstrategie 2030, welche diese Branche als strategisch höchst wichtig für die Zukunft des Freistaats identifiziert hat.

Besonderer Leckerbissen ist ein kompletter Tag rund um den Einsatz der 3D-Druck-Technologien in der Luft- und Raumfahrt. Ein Thema, das die Branche heute wie kaum ein anderes bewegt, und von dessen Möglichkeiten beispielsweise Flugzeugbauer ganz besonders profitieren werden. Was das tatsächlich bedeutet, ist aktuellen Presseberichten zu entnehmen: AIRBUS plant, durch den Einsatz von 3D-Druck-Technologien beim A350 bis zu einer Tonne Gewicht pro Flugzeug einzusparen. Alle Hintergrundinformationen und die nächsten Entwicklungen wird es auf der AIRTEC zu sehen geben.

Natürlich stehen – wie in den Vorjahren – auch Composites und damit Leichtbau im Mittelpunkt. Wie schaffen es die OEMs und ihre Zulieferer, größere Stückzahlen bei hoher Qualität und geringeren Kosten zu fertigen? Dies und zahlreiche andere sind die Themen, denen sich hochrangige Experten aus aller Welt auf der AIRTEC Jahr für Jahr widmen.

Besonderes Zukunftsthema ist aber auch „Unbemanntes Fliegen“ – wobei zivile, lebensrettende Einsätze hier im Rahmen der drei Tage auf dem Messegelände in München genauso zur Sprache kommen wie die Drohnen-Strategie der Bundeswehr für die kommenden Jahrzehnte.

Die AIRTEC im Profil: Mehr als 400 Aussteller, 230 Vortragende und 1.000 Kongressteilnehmer an drei Veranstaltungstagen.

Vom 3. bis 5. November 2015 auf dem Messegelände in München. www.airtec.aero


Passend dazu bei Amazon...

Makita DMR202 Bluetooth-Lautsprecher, 18 V, Schwarz, Blau
  • Stromversorgung mit CXT-/LXT-Akkus oder Netzkabel
  • USB-Anschluß für MP3-Player, Smartphones oder USB-Sticks. Mit Ladefunktion
  • Bluetooth-Reichweite bis 10 m

Auch interessant...