Benutzerfreundliches Modellierungstool

Neueste Version der 3D-CAD Software Creo 4.0 mit Funktionen rund um den 3D-Druck

INNEO Solutions stellt seine nagelneue Version der 3D-CAD Software Creo 4.0 mit Funktionen rund um 3D-Druck und vernetzte Produkte vor.

 

Konstruktion für den 3D-Druck

Ein unzusammenhängender, fehleranfälliger Prozess, für den mehrere Softwarepakete notwendig sind, soll nun laut Entwickler der Vergangenheit angehören: Der Creo Entwurf stimme demnach exakt mit dem Druckergebnis überein. INNEO Solutions verspricht, dass man alles in ein und derselben Umgebung entwerfen, optimieren, validieren und drucken kann. Dadurch wird der Prozess insgesamt verkürzt und das Risiko minimiert.

 

Die neuen Funktionen

Gittererzeugung

Es ist nun möglich, parametrisch gesteuerte, einheitliche und variable Gitterstrukturen zu erzeugen. In Verbindung mit Simulationen ermöglicht diese Funktion die Optimierung der Gitterstruktur zur Lösung mehrere Konstruktionsanforderungen. Damit können Produkte entworfen werden, die bislang schlichtweg unmöglich, zu teuer oder zu zeitaufwendig waren.

 

Unterstützung von vernetzten Druckern

Direkte Verbindungen mit Druckern von Stratasys und 3D Systems helfen, die Aufbaudauer und den
Materialverbrauch zu verstehen.

 

Erstellen und Verwalten der Druckablage

Durch automatisches Positionieren und Verschachteln mehrerer Komponenten kann man die Druckablage optimieren. Dadurch spart man Zeit und Geld und senkt den Materialbedarf.

 

Benutzerfreundlicher

Die am häufigsten verwendeten Befehle befinden sich dann und dort, wo und wann man sie benötige. Die neue intelligente Mini-Symbolleiste macht kontextbezogene Befehle auf Knopfdruck verfügbar, ohne Umwege über den Modellbaum oder das Menüband. Die Symbolleiste lässt sich auch anpassen und im Vollbild-Arbeitsbereich bearbeiten. Mithilfe eines Auswahlfeldes können die Geometrie oder die Komponenten nun ganz exakt ausgewählt werden.

 

Unite Technologie

Mit den neuen Freistilfunktionen in Creo Parametric lassen sich Entwürfe, die in anderen Modellierungsumgebungen erstellt wurden, einfach importieren. Anschließend wird das Teilbereichsnetz rekonstruiert und die für die Fertigung geeignete Geometrie neu aufgebaut – fertig ist ein vollständig editierbares Steuernetz. Darüber hinaus kann man auf Wunsch auch kleinste Details beliebig hinzufügen.

 

Augmented Reality

Die Creo 4.0 CAD-Daten werden nahtlos verwendet um AR-Erlebnisse zu erstellen und ein realistisches Gespür für Größe, Skalierung und Kontext zu bekommen.

 

Wolfgang Stoll, Produktmanager für PTC-Lösungen bei INNEO:
„Creo 4.0 bringt geniale Erweiterungen für die Anwender und enorme Potentiale für Unternehmen: Von der neuen Mini Toolbar, dem Vollbildmodus, Model Based Definition (MBD) über 3D-Druck, eine intelligente & vernetzte Produktentwicklung – bis hin zur Unterstützung von Augmented Reality Anwendungen.“

 

 

Messestand auf der HMI

Auch dieses Jahr ist INNEO Solutions GmbH auf der HMI in Hannover vom 24. bis 28. April mit einem Messestand (Halle 6, Stand J51) zugegen. Auf der AR / VR Area können die Standbesucher live in die virtuelle Welt eintauchen und innovative Möglichkeiten für Entwicklung, Schulung oder Verkauf entdecken.

Als Mitglied der Innovation Alliance, einem Verbund des Herstellers Cisco mit 11 Partnern aus der IT-Branche, beraten die INNEO Experten auf dem Cisco-Stand (Halle 8, Stand C13) zu den vielfältigen Möglichkeiten, die die Digitalisierung speziell für mittelständische Unternehmen bietet.

 

Zur Homepage der INNEO Solutions GmbH

 

 

Das könnte Sie auch interessieren