Materialien im 3D-Druck

Bioprinting

Tests mit 3D-gedruckten Hasenschulter-Implantat

curata__poLengZRs39C1pK.jpegTissue Factory ist ein Projekt des Medizinischen Universitätszentrums (UMC) in Utrecht. Seine Spezialität: Hydrogel Strukturen. Neuerdings forscht das Team damit an einem Hasenschulter-Implantat, das aus dem 3D-Drucker stammt.Die Gels haben die Fähigkeit große Mengen an Feuchtigkeit zu bewahren, sodass sie sich optimal als Trägersubstanz für Zellen in regenerativen Prozessen einsetzen lassen. Das gelatinenartige Material ist fest, aber sehr elastisch, und es schafft eine ideale Umgebung, damit Zellen den 3D-Druckprozess überstehen und in der neuen Struktur weiterleben können.

Lesen Sie den Artikel auf 3ders.org


Passend dazu bei Amazon...

Makita DMR202 Bluetooth-Lautsprecher, 18 V, Schwarz, Blau
  • Stromversorgung mit CXT-/LXT-Akkus oder Netzkabel
  • USB-Anschluß für MP3-Player, Smartphones oder USB-Sticks. Mit Ladefunktion
  • Bluetooth-Reichweite bis 10 m

Auch interessant...