3D-Druck in der Industrie

Technologische Weiterentwicklung und Verbreitung generativer Fertigungsverfahren

Apium Additive Technologies GmbH kooperiert mit dem Institut für Polymertechnologien e.V.

unbenanntDie Apium Additive Technologies GmbH, Experte in Sachen FFF-3D-Druck, Hersteller von 3D-Druckgeräten und Filamenten, startet eine Kooperation mit dem Institut für Polymertechnologien e.V. (IPT) aus Wismar.

Ziel der Kooperation ist das Zusammenführen des Know-Hows sowie der gegenseitige Austausch der beiden Unternehmen zur Entwicklung neuer Filamente und Verbreitung der FFF-3D-Druck-Technologie für den Einsatz im industriellen Bereich.

Die Apium Additive Technologies GmbH entwickelt Hochleistungspolymere in Form von Filamenten und gilt als Pionier im Verarbeiten des Hochleistungspolymers PEEK (Polyetheretherketon). Dementsprechend verfügt das Unternehmen über materialwissenschaftliche Kompetenzen.

Das Institut für Polymertechnologien (IPT) erarbeitet seit 1995 innovative Neuerungen im Bereich der Kunststofftechnologie. Das Institut verfügt über einen Apium P155 Hochleistungspolymer-3D-Drucker, welcher Polymere, wie beispielsweise PEEK, verarbeiten kann.

 

unbenanntZur Homepage von Apium

unbenanntZur Homepage des IPT

 

 


Passend dazu bei Amazon...

Makita DMR202 Bluetooth-Lautsprecher, 18 V, Schwarz, Blau
  • Stromversorgung mit CXT-/LXT-Akkus oder Netzkabel
  • USB-Anschluß für MP3-Player, Smartphones oder USB-Sticks. Mit Ladefunktion
  • Bluetooth-Reichweite bis 10 m

Auch interessant...