3D-Drucker News

3D Printshow Neuheit

DeeRed von be3D bietet größtes Druckvolumen seiner Kategorie

DeeRed-04smallDer tschechische 3D-Druckerhersteller be3D stellte auf der 3D Printshow in Paris seinen leistungsstarken Neuzugang, den 3D Drucker DeeRed dem Fachpublikum vor. Es handelt sich beim DeeRed um den größten, professionellen 3D Drucker des Portfolios von be3D. Er wird sowohl zur Erstellung von Prototypen, als auch zum Herstellen endgefertigter 3D Objekte eingesetzt.

Der DeeRed überzeugt mit der größten Druckkapazität in seiner Preisklasse und einer Druck-Kammer mit den Maßen 400 x 600 x 800 mm wodurch bis zu 50% an Druckvolumen zusätzlich generiert werden können.  Dadurch können nun Designer und Hersteller Objekte in nur einem Arbeitsgang herstellen, ohne wie zuvor üblich, mehrere kleine Objekte zusammenfügen zu müssen.

“Es war uns ein Anliegen, mit dem DeeRed den 3D Druck so einfach und simpel wie möglich zu gestalten, so dass die Kunden sich nur noch auf ihre Kreativität, das Design und die Innovation zu konzentrieren brauchen“ sagt David Miklas, CEO von be3D. “Wenn es darum geht, den Abverkauf zu steigern, kommt es umso mehr darauf an, Objekte von hoher Qualität und Größe herzustellen. Und das zu einem erschwinglichen Preis, einem der wichtigsten Aspekte.”

Der DeeRed ist ein Fused Filament Fabrication (FFF) 3D-Drucker, mit zwei Extrudern. Sie unterstützen den Druck mit zweierlei Arten von Material oder Farbe. Zusätzlich zu einer größeren Druck-Kammer und einer kleineren Stellfläche, bietet die neueste Version des DeeRed auch noch weitere Verbesserungen.

Druckvorbereitung und Druck-Qualitäts-Eigenschaften:

  • Abnehmbare Druck-Plattform – dadurch leichter Zugang zur Plattform und leichtes Entnehmen des fertigen Objekts.
  • Erweitertes Portfolio von Druckprofil-Vorlagen – vordefinierte Einstellungen über die DeeControl -Software für optimierte Parameter; DeeControl ist be3D’s geschützte Layering- Software die zum DeeRed gehört. Sie wandelt die Designdaten in druckfertige 3D-Daten um.

Neue Bedienungserleichterungen und Sicherheitsaspekte:

  • Neuer, größerer Touchscreen der das Ausführen, Anhalten und Fortführen des Druckvorgangs über eine intuitive Touchscreen-Oberfläche ermöglicht.
  • Webcam – gewährleistet ein Monitoring und Einzelbilder des Druckfortschrittes via Fernbedienung.
  • Ethernet Verbindung – Die Möglichkeit finale Daten von jedem netzwerkverbundenen Computer zum DeeRed zu transferieren.
  • Magnetische Türschlösser und die Möglichkeit den Zugang zum Drucker abzuschließen. Unterbindet ungewolltes Öffnen der Tür während des Druckvorgangs, der ansonsten unterbrochen werden würde.

Der DeeRed eignet sich bestens für eine große Anzahl professioneller Anwendungen. Sowohl eine schnelle Prototypen-Anfertigung für Designer, als auch die Modell-Herstellung für Architekten oder Customized Manufacturing für Marketing-Agenturen sind mit dem neuen Drucker realisierbar.

Der DeeRed wurde erstmals auf der 3D Printshow in Paris am 16.Oktober vorgestellt. Die UVP für den DeeRed liegt bei 25.000,- Euro. Die Markteinführung wird voraussichtlich im ersten Quartal 2016 stattfinden.

 


Passend dazu bei Amazon...

Shining 3D EINSCAN-SP 3D-Scanner
  • 3D-Scanner (Farbscanner) mit Weißlicht-Technologie - Auflösung 0,05 mm - kleinster Scanbereich 30 x 30...
  • Scan-Geschwindigkeit < 1 Min. - Einzelbild-Scan < 4 Sek. - Punktabstand 0,17 bis 0,2 mm -...
  • Systemanforderungen: WIN7, WIN8, WIN10 (64bit), Dual Core i5 oder höher, Nvidia GTX660 Grafik oder...

Auch interessant...