Trends aus dem 3D-Druck

Project Laugh

3D-gedruckte Lach-Skulptur im Weltall

projekt-laugh_image_width_884Die NASA hat zusammen mit dem israelischen Künstler Eyal Gever ein spannendes Projekt namens „Laugh“ gestartet: Sie wollen ein menschliches Lachen als 3D-Skulptur in das Weltall schicken. Der Clou: Jeder kann mitmachen!

Dazu läd man sich die kostenlose Apple-App „Laugh“ herunter, nimmt sein Kichern oder Lachen auf und lässt den Sound in ein 3D-Modell umwandeln. Je nach Lachen entsteht eine individuelle Form- und die schönste, beziehungsweise die beliebteste, gewinnt! Derjenige nämlich, der die meisten Shares und Retweets gesammelt hat, hat das Glück, dass seine 3D-Skulptur von der ISS ausgedruckt und ab in weite, unbekannte Welten geschickt wird.

Lesen Sie den Artikel auf ingenieur.de

 


Passend dazu bei Amazon...

Makita DMR202 Bluetooth-Lautsprecher, 18 V, Schwarz, Blau
  • Stromversorgung mit CXT-/LXT-Akkus oder Netzkabel
  • USB-Anschluß für MP3-Player, Smartphones oder USB-Sticks. Mit Ladefunktion
  • Bluetooth-Reichweite bis 10 m

Auch interessant...