3D-Druck in der Industrie

Arthrose adé!

Künstliches Knorpelgewebe per 3D-Druck

logonewViele Menschen kennen den starken Gelenkschmerz, den Arthrose ausrichten kann. Doch ist vielleicht bald Hoffnung auf ein Heilmittel ohne Medikamente in Aussicht, denn Forschern der Pennsylvania State University ist es erstmals gelungen Knorpelgewebe zu drucken.Das 3D-gedruckte Knorpelgewebe könne dann das natürliche, abgenutzte Gewebe ersetzen. Bisher wurde mit Kuhknorpel experimentiert: Zuerst wurden Knorpelzellen in Reagenzgläsern gezüchtet und anschließend mit einer Spezialdüse Reihe für Reihe gedruckt. Hinterher muss das Gewebe zur Aushärtung in eine Nährlösung eingelegt werden.

Lesen Sie den Artikel auf heilpraxisnet.de


Passend dazu bei Amazon...

DMR202 Bluetooth-Lautsprecher
  • Stromversorgung mit CXT-/LXT-Akkus oder Netzkabel
  • USB-Anschluß für MP3-Player, Smartphones oder USB-Sticks. Mit Ladefunktion
  • Bluetooth-Reichweite bis 10 m

Auch interessant...