3D-Druck in der Industrie

Die Grenzen des Machbaren ausreizen

APWorks zeigt Möglichkeiten des metallischen 3D-Drucks

Ende März lud die Airbus-Tochter APWorks zu einem BMW i8-Kundenevent am Standort in Taufkirchen ein, bei dem ersichtlich wurde, wie weit der Metall-3D-Druck schon fortgeschritten ist.

Die Möglichkeiten des Metall-3D-Drucks

APWorks CEO Joachim Zettler

Zum Auftakt der Veranstaltung gab Joachim Zettler, CEO von APWorks, einen Einblick in die Möglichkeiten des metallischen 3D-Drucks. Seine Praxisbeispiele reichten von der Medizin-, Luft- und Raumfahrttechnik über den Maschinen- und Werkzeugbau bis hin zur Formel 1. Zettler stellte dar, inwiefern für den Rennsport Lead Time und Kosten durch solch eine werkzeuglose Fertigung reduziert werden. Darüber hinaus zeigte er anhand von Strukturbauteilen, gefertigt aus Scalmalloy®, und thermisch belasteten Bauteilen, gefertigt aus Titan, was „lightweight“ wirklich bedeutet und wie Bauteile individuell für die enge Rennwagenkarosserie konstruiert und hergestellt werden können.

Marcus Pluntke, Produktmanager BMW i8:

„Selbst aus der Automotive-Branche stammend wusste ich bisher nicht, wie stark metallischer 3D-Druck bereits in der Formel 1 und im Automobilsport genutzt wird. Die Möglichkeiten, die diese Technik bietet, sind sehr beeindruckend.“

 

3D-gedruckte Motorrad-Prototypen

APWorks COO Dr. Matthias Asdonk

APWorks-Ingenieur Dushan Pamunuwa erläuterte am Beispiel Light Rider, dem ersten Motorrad-Prototypen aus dem 3D-Drucker, wie bionische Optimierung funktioniert. „Es geht darum, Bauteile zu entwickeln, die möglichst wenig Material brauchen, aber extrem leistungs- und belastungsfähig sind.“ COO Dr. Matthias Asdonk führte schließlich durch die Fertigungshalle von APWorks mit Maschinen von EOS und Additive Industries. Asdonk:

„Unser Vorteil ist ganz klar, dass wir nicht nur Bauteile drucken, sondern extrem viel Entwicklungs-Knowhow intern haben. Der Druck wird quasi schon während des Optimierungsprozesses berücksichtigt.“

 


Passend dazu bei Amazon...

MTW Toys 3106500 - Star Wars, RC U Command AT - AT, mit Fernsteuerung, ca. 25 cm
  • Ferngesteuerter Imperialer Läufer
  • Größe: ca. 25 cm
  • Mit original Licht- und Soundeffekten

Auch interessant...