Trends aus dem 3D-Druck

Traditionelle Schuhherstellung trifft auf 3D-Druck

Verblüffende 3D-gedruckte High Heels

curata__rIuSDCVIxBovUCf.jpegSilvia Fado ist eine Designerin, die den 3D-Druck für ihre Schuhkollektion wählte, weil die additive Fertigung vielseitig ist, Kosten und Zeit spart und eine große Bandbreite an unterschiedlichen und neuen Materialien zulässt.Anstatt ihre Designs in Auftrag zu geben, wagte sich Fado selbst an´s Gerät. Sie entschied sich für den ZMorph 2.0 S 3D-Drucker, der auch über eine CNC Fräse und einem Laser-Cutter verfügt. Die starken, wiederstandsfähigen Materialien, die sie für ihre High Heels benötigt, stammen von ihrem Sponsor ColorFabb.

Lesen Sie den Artikel auf 3ders.org


Passend dazu bei Amazon...

Makita DMR202 Bluetooth-Lautsprecher, 18 V, Schwarz, Blau
  • Stromversorgung mit CXT-/LXT-Akkus oder Netzkabel
  • USB-Anschluß für MP3-Player, Smartphones oder USB-Sticks. Mit Ladefunktion
  • Bluetooth-Reichweite bis 10 m

Auch interessant...