Materialien im 3D-Druck

Eigenmarke in Fishbox

Spezialfilamente von Avistron

thumbnail_862402_495x300Siewert & Kau, Spezialist für IT-Distribution und Logistikdienstleistungen, erweitert seine Eigenmarke Avistron um Spezialfilamente für biegsame Objekte in Metall- oder Holzoptik. Die Filamente werden in der sogenannten „Fishbox“ verkauft, mit der Druckqualitätsverlust vormieden werden kann.

Materialvielfalt für zahlreiche Anwendungsgebiete

Die Nachfrage nach 3D-Technologie im B2B-Umfeld steigt stetig an und immer mehr Verbraucher integrieren 3D-Druck in ihre Arbeits- und Produktionsabläufe. Der Einsatz erstreckt sich inzwischen von der Fertigung bis in den Kunstbereich oder die Architektur hinein. Auch für Endverbraucher ist 3D-Printing dank sinkender Preise für 3D-Drucker attraktiv. Um den unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden, müssen Supplies aus vielfältigen Materialien zur Verfügung stehen. Avistron hat diesen Bedarf frühzeitig erkannt und bietet im Vergleich zu anderen deutschen Herstellern ab sofort ein breites Portfolio an Spezialfilamenten an: dies reicht von lebensmittelechten PET-Filamenten über flexible Filamente aus gummiartigem Material bis hin zu wasserlöslichen PVA-Filamenten, die das Drucken von Objekten mit Hohlräumen ermöglichen.thumbnail_862405_495x300 Neu sind zudem auf PLA basierende Filamente mit 80 % Anteil an Bronze und Kupfer für das Erstellen von zum Beispiel metallenen Skulpturen sowie Holz und Carbon, die insbesondere im Modellbau Verwendung finden. Damit bietet Avistron Fachhändlern ein breites Sortiment an Verbrauchsmaterial, das höchsten Ansprüchen genügt und beinahe jedes Einsatzszenario abdeckt.

Fishbox ‚mini‘: Innovative Verpackung nun auch für kleine Rollengrößen

Avistron Filamentrollen werden in einer ‚Fishbox‘ ausgeliefert, die licht- und luftundurchlässig ist und so die Supplies auch über einen längeren Zeitraum hinweg frisch hält. Nun ergänzen die Bergheimer ihre fortschrittliche Aufbewahrungsmöglichkeit um die Fishbox ‚mini‘ speziell für kleine Rollengrößen. „Unsere Fishbox ist ein absolutes Highlight“, berichtet Sebastian Hill, Einkaufsleiter bei Siewert & Kau. „Wir erhalten bereits zahlreiche Anfragen für einen separaten Verkauf der Verpackung. Mit der neuen Fishbox ‚mini‘ können wir unsere Spezialfilamente nun auch Kunden zugänglich machen, die bislang auf gerätespezifische Supplies angewiesen waren, denn die geringe Spulengröße erhöht die Kompatibilität zu vielen 3D-Druckern. Zudem ermöglichen wir es Anwendern, die Spezialfilamente ohne Druckqualitätsverlust in kleiner Menge von nur 500 Gramm zu einem attraktiven Preis zu testen.“

Lesen Sie den Artikel auf pressebox.de


Passend dazu bei Amazon...

Proxxon 28472 Feinbohrschleifer FBS 240/E
  • Für Rückfragen zur Passgenauigkeit kontaktieren Sie uns bitte über unsere Amazon-Händlerseite

Auch interessant...