Maker- und Do It Yourself Festival

Im Mai öffnet die Make Munich zum 4. Mal seine Tore

Bald haben Maker die Möglichkeit sich in Süddeutschland mit Gleichgesinnten intensiv auszutauschen und zu connecten, denn die Make Munich-Messe, die dieses Jahr bereits zum vierten Mal eine Anlaufstelle für die DIY-Szene bietet, öffnet am 6. und 7. Mai seine Tore.

 

Das Angebot

An den Messeständen und in vielen inspirierenden Vorträgen wird die Maker-Bewegung in ihrer ganzen Bandbreite erlebbar sein. Aber nur „schauen“ und „zuhören“ ist nicht genug, denn es geht um’s „selber-machen“ und ausprobieren: In zahlreichen Mitmach-Workshops, werden „Nachwuchs-Makern“ alle Fertigkeiten vermittelt, um selbst kreativ und erfinderisch tätig zu werden.

 

Der Erwartungshorizont

Neben 150 Ausstellern werden mehr als 10.000 technikaffine, umweltbewusste, kreative und innovationsbegeisterte Besucher und Maker aus Deutschland sowie den angrenzenden Ländern Italien, Schweiz und Österreich erwartet.

 

Die Themenbereiche

Zu den Themenklassikern der Makerbewegung wie Elektronik & Internet of Things (IoT), 3D-Druck, digitale Tools, Robotik, Maker-Startups und der FabLab/Makerspace Communityarea gibt es dieses Jahr viele neue Themenbereiche wie Bio-Hacking & Food Maker, Maker & Design, Fashion/Wearables-Technology und Green Maker. In der neuen Quadcopter-Area kann man sich selbst als Drohnen-Pilot versuchen und in der neuen Virtual Reality (VR) + Augmented Reality (AR) Area in virtuelle Welten abtauchen.

 

Das Maker-Movement

Maker sind die kreativen Pioniere, die digitale Werkzeuge wie 3D-Drucker, Lasercutter, Microcontroller u.v.a. nutzen, um innovative Dinge zu erfinden, entwickeln und produzieren. So bleibt Produktion und Produktinnovation nicht mehr nur Unternehmen vorbehalten – das Maker-Movement steht damit für einen Demokratisierungsprozess der Produktion und diese offene, auf Teilen und Gemeinschaft ausgelegte Innovationskultur der Maker, hat das Potential unsere Gesellschaft und Wirtschaft – ähnlich wie es das Internet in den letzten 25 Jahren bereits getan hat – radikal zu verändern. Auf der Make Munich 2017 wird dies sichtbar und unmittelbar erlebbar werden.

 

Die Make Germany GmbH

Als Festival „von Makern für Maker“ wird die Organisation der Make Munich zum erheblichen Teil aus der Münchener Maker-Community heraus getragen. Seit 2015 gibt jedoch die neu gegründete Make Germany GmbH der Make Munich als Veranstalter ihren festen geschäftlichen und organisatorischen Rahmen. Die Make Germany GmbH ist ein Social Enterprise, das sich die Förderung und Vernetzung der Maker-Szene auf die Fahnen geschrieben hat.

 

Make Munich Kurzinfo

Was? Süddeutschlands größtes Maker und Do-It-Yourself Festival

Wann? Sa/So 6.+7. Mai 2017

Öffnungszeiten 10.00-18.00 Uhr (beide Tage)

Hebocon Roboter Fight Samstag Abend 19-22 Uhr

Wo? Zenith-Halle München, Lilienthalallee 29, 80939 München, U6 Haltestelle Freimann

Ticketpreise? Kinder bis 12 Jahre kostenlos, Jugendliche 6,-, Erwachsene 15,-, Familien 29,- (2 Erwachsene inkl. Kinder)
Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren