Einreichungsfrist am 31. März 2017

3D Pioneers Challenge- Der Countdown läuft!

15235718_1109300999125586_2479275727417157642_oNur noch 8 Wochen bis zur Einreichungsfrist der 3D Pioneers Challenge. Die Deadline ist am 31. März 2017 und der Höchstpreis ist mit 15.000 EUR dotiert.

 

Über die 3D Pioneers Challenge

Die 3D Pioneers Challenge ist ein internationaler Design-Wettbewerb für additive Fertigungsverfahren 2017 mit den Disziplinen Design, Architektur, Automotiv, FashionTech, MedTech. In der Jury sitzen internationale, hochkarätige, branchenübergreifende Fachexperten. Der Wettbewerb richtet sich vor allen an Spezialisten, die nach dem Motto “pushing boundaries” über den Tellerrand hinaussehen können.

 

3D-Druck hat das Potential Digitales real werden zu lassen

Wo führen uns aktuelle Entwicklungen additiver Fertigung hin und welche Möglichkeiten eröffnen sie?
Interdisziplinäres Arbeiten im Team bereitet Chancen für kreative neue Wege- denn Innovation erfordert den Blick für das Gesamte.
Wer sind die Pioniere dieser Zeit, die diese Wege beschreiten, Bekanntes mit neuen Techniken verknüpfen und damit Unvorherseh-bares, Unbekanntes, Bereicherndes, Neues schaffen? Gestalter, die mit innovativen Ideen den Fortschritt vorantreiben, konzeptionelle und praktische Lösungen aufzeigen und über den Tellerrand hinausschauen! Mitmachen können alle Pioneere aus den gestaltenden und technischen Ausrichtungen, sowie aus Automotive, Forschung und Medizin. Dabei spielt es keine Rolle, ob man Student oder Profi ist. Eingereicht werden dürfen bereits veröffentlichte Projekte als auch ganz neue Konzepte.

 

Große Aussichten

Der Sieger erhält ein Preisgeld von 15.000 Euro, das im Rahmen eines Galaabends verliehen wird. Darüber hinaus wird das Siegerprojekt auf der kommenden Rapid.Tech+FabCon 3.D in Erfurt (20.- 22.Juni 2017) ausgestellt und wandert als Roadshow auf internationale Messen.

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar